Mittwoch, 25. April 2012

Mallorca-Urlaub: Finca statt Hotel

Wer bereits einmal auf Mallorca oder anderswo in einer großen Hotelanlage residiert hat, wird sicherlich wissen, dass dies nicht unbedingt erholsam ist. Hellhörige Zimmer, laute Speisesäle, nächtliches Zuschmeißen der Türen und quengelige Kinder am Pool gehören hier einfach mit dazu. Sucht man im Urlaub nach Gleichgesinnten und Unterhaltung, so mag dies das Richtige sein, doch wünscht man sich Ruhe, ist eine Ferienwohnung die bessere Wahl!

Urlaub abseits vom Rummel

Immer mehr Urlauber ziehen den Urlaub in der Ferienwohnung dem im Hotel vor. Sicherlich muss man dort auf einige Annehmlichkeiten verzichten, denn man bekommt nicht täglich saubere Handtücher geliefert und selber kochen muss man ebenfalls. Doch die Vorteile einer Ferienwohnung machen diese Nachteile ganz schnell wieder wett. Denn mal ehrlich: Wer ist nicht vom ständigen Lärm und Gewusel im Hotel genervt? Und möchte man sich im Urlaub wirklich um 7 Uhr morgens um die besten Liegen am Pool streiten?

Landestypische Unterkünfte für jeden Geschmack

Bucht man einen Urlaub auf Mallorca, um sich vom Stress des Alltags zu erholen und ordentlich Sonne zu tanken, so ist eine mallorquinische Finca die optimale Wahl! Wer eine hübsche Finca Mallorca von privat sucht, wird auf Portalen wie fewo-direk.de fündig, die sich auf die Vermietung von Ferienobjekten spezialisiert haben. Besonders viel Erholung und Ruhe versprechen dabei solche Objekte, die in ruhigen Dörfern im Landesinneren gelegen sind. Oftmals sind jene Ferienimmobilien von wunderschönen Gärten umgeben, in denen saftige Orangen und Zitronen an den Bäumen hängen. Von der Terrasse der Fincas kann man zudem den Blick in saftige Täler genießen, ohne dabei von anderen Urlaubern oder vom Baulärm einer benachbarten Anlage gestört zu werden. Beliebt sind insbesondere solche Fincas, die mit einem Pool ausgestattet sind, denn schließlich wünscht man sich in der warmen Sommersonne ab und an eine Abkühlung. Auch hat man hier die Sonnenliegen garantiert ganz für sich allein! Zudem sind von jedem Punkt auf Mallorca aus Tagesausflüge zu kilometerlangen Sandstränden oder malerischen Buchten möglich, denn zum nächsten Strand ist es trotz abgeschiedener Lage meist nicht weit.

Wer den Strand lieber zu Fuß erreichen möchte und auf einen eigenen Pool verzichten kann, der kann alternativ eine Ferienwohnung in einem der malerischen Küstenorte mieten. Dabei erfreuen sich vor allem diejenigen Objekte großer Beliebtheit, welche mit einer Terrasse mit Meerblick ausgestattet sind. Den Luxus, beim Frühstücken den Blick auf das türkisblaue Meer genießen zu können, hat man selbst im Hotel nicht oft. Lediglich für die Verpflegung muss man hier selber sorgen, was nicht unbedingt ein Nachteil sein muss. Die Mahlzeiten können nämlich flexibel in die Tagesplanungen integriert werden.

Interessante Artikel zum Thema



0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen