Freitag, 30. September 2011

So wird das Klima auf Mallorca 2012

Wenn es so kommt, wie es die Daten der Statistiker voraussagen

Auf Mallorca herrscht subtropisches Klima, welches durch die Insellage beeinflusst wird. Mallorca ist von einer Wasseroberfläche umgeben, welche als nützlicher Wärmespeicher dient. In den Wintermonaten sorgt der Speicher für ein mildes Wetter.

Das Mallorca Klima ist, bei einem verhältnismäßig kurzen Winter, feucht und mild. Auf Mallorca gibt es die meisten Niederschläge im Winter. Im Flachland sorgt das für Regen, während es in den Gebirgen auch durchaus einmal schneien kann. Das kommt jedoch auf keinen Fall jedes Jahr und sehr selten vor. Auf keinen Fall genügend, um auf Mallorca Ski zu laufen. Im jahrelangen Durchschnitt beträgt die Niederschlagsmenge im Norden, bei regnerischem Wetter, circa 1.400 mm, im Süden ungefähr 400 mm pro Jahr. Die regenreichsten Monate sind Oktober bis Dezember mit statistischen 6 Regentagen, gefolgt von den Monaten Januar bis April mit 5 Regentagen. Mit je vier Regentagen schlagen September und Mai zu Buche, und bei ein bis zwei Tagen liegen die restlichen Monate Juni bis August.

In Mallorca befinden sich die Sonnenstunden, ein grober Kennwert für das Klima, bei rund 5-6 Stunden pro Tag von Oktober bis März, im April und September bei circa sieben Stunden und in den restlichen Monaten bei neun bis elf Sonnenstunden täglich.

Die maximalen Temperaturen liegen im August und Juli bei etwa 31°C, wogegen im Landesinneren selbst 40°C vorkommen können. Im Jahresdurchschnitt liegt das Malle Wetter bei der maximalen Temperatur von etwa 22°C. Jedoch können hier nur Richtwerte angegeben werden, weil das Mallorca Wetter aktuell kann immer wieder variieren. Die niedrigsten Temperaturen hat das Wetter Malle im Januar und Februar des Jahres, denn hier werden nur ungefähr 4°C erreicht. Im Jahresmittel hat das Mallorca Wetter minimale Temperaturen von ungefähr 10°C. Im Juli und August liegen die geringsten Minimaltemperaturen bei rund 18°C.

Wissenswert sind nicht zuletzt die Wassertemperaturen, die im Durchschnitt etwa 18°C betragen. Im Sommer, von Juli bis September, bietet das Malle Wetter Höchstwerte zwischen 24°C und 25°C. Mit 21°C sorgt Mallorca im Juni und Oktober für perfekten Badespaß. Das Wetter Mallorca lädt trotzdem nicht zuletzt im November bzw. Mai zum Baden ein, denn die Temperatur des Mittelmeer beträgt in den Monaten meist 17°C bis 18°C. Die kältesten Temperaturen werden mit 13°C im Februar gemessen. Bei rund 14°C bzw. 15°C liegen sie in den restlichen Monaten von Dezember bis April. Die bei 18,4°C liegenden Jahresdurchschnittstemperaturen sind natürlich ein rein statistischer Wert.

Sofern man sich die Urlaubszeit selbst aussuchen kann, muß man das Klima sowie das sich hieraus ergebende mögliche Wetter beachten. Für Badeurlaube sind in Mallorca folglich die Monate Juni bis Oktober passend, speziell allerdings Juli bis September. Für größere Wanderungen im Landesinneren sind die Monate November bis März angesichts der Regenzeit nicht ideal und der Hochsommer mit den höchsten Temperaturen gleichfalls nicht. Von Jahr zu Jahr gibt es verständlicherweise Abweichungen, ebenfalls möglich sind hier Unwetter mit Sturzbächen nach Starkregen in den Gebirgsregionen. Allerdings die Wahrscheinlichkeit einen behaglichen Urlaub zu verleben, sind bei Kenntnis der wahrscheinlichen Verhältnisse von Klima sowie Wetter enorm größer.

Interessante Artikel zum Thema



0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen